mk_bauconcepte

 

planungsunterlagen oben

Erneuerbare Energie

 

  • Erneuerbare Energien
  • System-Überblick
  • Kostenvergleich
  • Wärmegesetz

Ökologisches, nachhaltiges Bauen mit erneuerbaren Energien

Mit dem „Erneuerbare-Energien-Wärmegesetz" (EE-WärmeG) hat der Staat das Thema „Klimaschutz" endlich ganz oben auf seine Agenda gesetzt. Um dem begonnenen Klimawandel entgegenzuwirken, sollen die CO2 Emissionen bis 2020 um 40% im Vergleich zum Jahr 1990 reduziert werden. Gleichzeitig wird künftig mehr Wärme aus erneuerbaren Energien gewonnen.

 

Was als staatliche Regelung neu und innovativ klingt, hat bei MK BauConcepte bereits seit vielen Jahren einen hohen Stellenwert. So werden bei mehr als 80% aller Häuser von MK BauConcepte regenerative Energien in der Haustechnik eingesetzt.

     

Wärmepumpen und Solartechnik

Wir nutzen die natürliche Wärme aus der Erde bzw. aus der Luft, um Ihr Haus zu heizen. Damit Ihre Wärmepumpe arbeiten kann, wird sie mit Strom angetrieben. Den Hauptteil der Energie liefert die Natur.

 

Den Wärmepumpenstrom erhalten Sie zu einem Sondertarif, der i.d.R. unter dem normalen Strompreis liegt. So können Sie beispielsweise mit einer Erdwärmepumpe mit Tiefensonde bis zu 75% an Heiz- und Warmwasserkosten sparen.

     

Die Wärmepumpensysteme im Überblick:

  • Beim Einsatz einer Erdwärmepumpe mit Tiefensonde werden eine oder mehrere Sonden von nahezu unbegrenzter Lebensdauer bis zu 100 Metern tief in die Erde eingebracht. Die Erde hat in dieser Tiefe das ganze Jahr über eine konstante Temperatur von rund zehn Grad Celsius. Diese Wärme wird über einen Wärmetauscher an die Wärmepumpe abgegeben und dort gleichsam „komprimiert". Sie kann so für Heizung und Brauchwasserbereitung genutzt werden.
  • Die Luft-Wasser-Wärmepumpe nutzt die Wärme der Außenluft. An 365 Tagen im Jahr steht diese Energiequelle zur Verfügung. Selbst im Winter bietet die Außenluft genügend Energie zum Betreiben der Heizung und zur Warmwassererwärmung.
 
  • Eine zentrale Wohnraumlüftung mit Wärmerückgewinnung nutzt in Kombination mit einer Wärmepumpe die Wärmeenergie der verbrauchten Raumluft. Diese Raumluft hat eine relativ konstante Temperatur von ca. 20 °C und ist damit ein wertvoller Energielieferant. Um diese Energie zu nutzen, integrieren wir eine kontrollierte Be- und Entlüftung mit Wärmetauscher in Ihr Haus. Der positive Nebeneffekt, besonders für Allergiker: Sie haben einen kontinuierlichen Luftaustausch im Haus und dadurch eine gesunde Raumluft.
     

 

Die Kraft der Sonne überzeugt

Mit thermischen Solaranlagen gewinnen Sie aus Sonnenlicht Wärme für die Warmwasserbereitung. So decken Sie mit einer Solaranlage bis zu 65% des Warmwasserbedarfs im Jahr mit Sonnenenergie.

Mit Solarenergie können Sie auch eine heizungsunterstützende Anlage betreiben. Dabei erfolgt nicht nur die Warmwasserbereitung mit Sonnenenergie. Die gesamte Heizung läuft über die Solaranlage und den damit verbundenen Pufferspeicher. Nur wenn die Sonnenenergie nicht ausreicht, ergänzt die Gas-Brennwert-Therme flexibel die fehlende Energie.

 

Bei einer Photovoltaikanlage wird die Sonnenenergie nicht in die Haustechnik eingespeist. Der gewonnene Solarstrom wird entweder in das öffentliche Stromnetz eingespeist, oder Sie können diesen selbst nutzen. So leisten Sie einen wichtigen Beitrag zum Klimaschutz und senken Ihre individuelle Energiekostenbilanz.

     

Kostenvergleich für verschiedene Heizsysteme

Im direkten Kostenvergleich bieten Ihnen Wärmepumpen gegenüber konventionellen Öl- und Gasheizungen eindeutige Kostenvorteile. Auch wenn die Anfangsinvestition für eine Wärmepumpe höher ist, so hängt sie die konventionellen Heizsysteme langfristig mit Leichtigkeit ab.

 

Im folgenden Kostenvergleich werden Anschaffungs- sowie laufenden Kosten über einen Zeitraum von zwanzig Jahren, also über die gesamte Lebenszeit einer Heizungsanlage, betrachtet. Dabei gehen wir von einem Einfamilienhaus mit einer Wohnfläche von 160 Quadratmetern aus. Dieses Einfamilienhaus hat einen angenommenen Energiebedarf von 16.500 Kilowattstunden pro Jahr. Preissteigerungen für Strom (3% pro Jahr) und Öl (7% pro Jahr) sind ebenfalls berücksichtigt.

     

Der Vollkostenvergleich über 20 Jahre überzeugt:

kostenvergleich

Energie-Effizienz in der Haustechnik

Die Kosten für Öl und Gas sind in den letzten Jahren rasant gestiegen. Darum machen sich immer mehr Bauherren unabhängiger von fossilen Energien und unvorhersehbaren Preisentwicklungen. Das lohnt sich. Denn so sparen Sie langfristig Kosten und tragen gleichzeitig aktiv zum Klimaschutz bei.

 

MK BauConcepte besitzt seit vielen Jahren Erfahrung in der Integration erneuerbarer Energien in die Haustechnik. Wir kennen uns mit den verschiedenen Wärmepumpenheizsystemen ebenso aus wie mit der Nutzung der Sonnenenergie und einer kontrollierten Wohnraumlüftung mit Wärmerückgewinnung. Profitieren Sie von unserer fachkundigen Beratung und qualifizierten Ausführung. So erfüllen Sie problemlos die Vorgaben des Erneuerbare-Energien-Wärmegesetzes.

     

 

Zu Ihrem Traumhaus

So können Sie auch bauen

Immer aktuell bleiben